Aktuelles

Projekt "Alles anders":

 

Der Verein "Sterbeheilkunde e.V." bietet eine kostenfreie Begleitung für Betroffene von plötzlichem Abschied durch Unfall, Suizid oder unerwartetem Todesfall an. Da die Erstversorgung meist gewährleistet ist, setzt dieses Programm an nach einer Zeit von drei bis sechs Monaten. Dann, wenn wirklich realisiert wird, was passiert ist, und oft keine Hilfe da ist.

Ich bin Mitglied in diesem Verein der Sterbeammen und Sterbegefährten: sprechen Sie mich gerne an, per Mail oder Telefon, wenn Sie selbst dieses Angebot annehmen möchten oder jemanden kennen, dem es eine Unterstützung bieten kann.